Tracksupport Lamborghini Super Trofeo Nürburgring

Kuthe Perfomance

Round 5 der Lamborghini Super Trofeo Saison 2019.

Auch beim Heimrennen in Deutschland begleiteten wir AKF Motorsport mit Oliver Freymuth an und auf der Rennstrecke.

Im freien Training sorgte ein Dreher und harter Kontakt mit der Bande wieder für einen Schreckmoment. Das Training war also auch dieses Mal frühzeitig zu Ende. Nach genauer Inaugenscheinnahme kam die Erleichterung, denn wir konnten das Fahrzeug vor Ort reparieren. Eine Nachtschicht später starteten wir rechtzeitig zum Qualifying. Rennen eins konnten wir von Platz 17 starten und Rennen zwei von Platz 19.

An diesem Wochenende war das Glück nicht auf unserer Seite. Probleme mit dem Nockenwellenpositionssensor führten dazu, dass wir nicht die volle Leistung vom Fahrzeug abrufen konnten und so nur auf Platz 20 ins Ziel kamen. Auch das wurde umgehend behoben und wir hatten Hoffnung, dass das zweite Rennen besser läuft. Rennen zwei startete gleich mit dem Einsatz des Safety Cars und Temperaturproblemen. Oliver Freymuth musste daher unplanmäßig an die Box und viel zurück auf Platz 23. Nachdem nun alle Probleme beseitigt waren, schafften wir es uns während des Rennens bis auf Platz 18 vorzukämpfen.

In der Amateur Wertung bedeutete das in Rennen ein Platz 6 und in Rennen zwei Platz 5.

Ende Oktober wartet auf uns nun die letzte Runde der Saison und das große World Final in Jerez de la Front.